Guide Euer Vorstand
#1
Liebe Community, liebe Vereinsmitglieder! 

Hier stellen wir euch den amtierenden Vorstand des Leipzig eSports e.V. vor. Wir vertreten den Verein nach außen und dienen euch als Ansprechpartner für alles, was die Vereinsaktivitäten betrifft. Wenn ihr konkrete Ansprechpartner für die Forenbereiche sucht, schaut bitte stattdessen in die Liste der Forenmoderatoren


Patrick "iceclaw" Dreißig:  Vorstandsvorsitzender

zu mir:
Ich bin Patrick, 28 Jahre alt und arbeite beim Startup meetle. Vorher habe ich in Leipzig mein Masterstudium der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Schwerpunkt Medienpädagogik abgeschlossen. In meiner Freizeit spiele ich aktuell gern DotA 2, auch wenn mein Herz natürlich StarCraft II gehört.

Neben eSport spiele ich Fußball im Verein SV Tapfer Leipzig e.V., Volleyball mit einer Hobbymannschaft, bin interessiert an fast allen Rückschlagspielen und mag Pubquiz.
Was ich nicht mag? Tomaten.


zu mir und LES:

Ich bin bereits seit dem Entstehen der Community bei Leipzig eSports dabei und habe die ersten Events (Public Viewings, Turniere) organisiert, die Kommunikation (Forum und Social Media) mit aufgebaut, Teams verwaltet und gegründet usw.

Im ersten Vereinsjahr war ich stellv. Vorstandsvorsitzender, bevor ich in den beiden folgenden Jahren als Vorsitzender gewählt wurde.

[b]persönliches Ziel:
[/b]Ein kostenfreies Trikot für jedes Vereinsmitglied und kostenfreie Eiscreme auf Events!
  • Gewinn möglicher Sponsoren um das Vereinsheim zu erhalten, besser auszustatten und weitere Events zu realisieren
  • zusätzlicher Erhalt der Gemeinnützigkeit für Sport, sobald eSport als Sport anerkannt ist
  • stärkerer Fokus auf eSports-Jugendteams zur besseren Ausbildung und Mitgliedergewinnung
  • weitere Vernetzung in der städtischen Politik mit Bestreben ein eSports-Kickoff im Stadtrat zu initiieren
Aufgabenbereiche:
Netzwerk, Sponsoring, Verbandskommunikation, Repräsentation nach außen

   

Kevin "derder" Woost: Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Jugendschutzbeauftragter


zu mir:
Ich bin 28 Jahre alt und bin seit 2008 Wahl-Leipziger. Ich habe hier Physik studiert und stecke aktuell einen großen Teil meiner Freizeit in den Verein oder in Pen&Paper-Runden. Ich bin sehr offen für Randsportarten, neben den physischen wie Ultimate-Frisbee, Disc Golf, Curling und Snooker interessiere ich mich auch im eSport-Bereich, neben den bekannteren Titeln, für kleinere Spiele auf kompetitivem Niveau, wie zum Beispiel Tetris, Worms und Pokemon. Ferner bin ich auch gerne offen für alles was spaß macht, sei es ein einfaches Gespräch mit gleichgesinnten oder auch Tiefgreifende Gespräche bis tief in die Nacht.

zu mir und LES:
Ich habe LES beim 2. Community Cup kennengelernt, der zufällig in meiner Fakultät statt fand. Begeistert von der Idee die Anerkennung des eSport zu fördern habe ich mich der Gruppe angeschlossen und bei weiteren Aktionen gerne mitgeholfen. Inzwischen bin ich bereits des dritte Jahr im Vorstand und vertrete den Verein schon zum zweiten Jahr in der Geschäftsführung. Auch beim Posten des Jugendschutzbeauftragten darf ich inzwischen zum zweiten Dienstjahr antreten.

Persönliches Ziel: 
Festigung der Jugendschutzgrundlagen im LES, Einführung unregelmäßiger und Regelmäßiger Events mit Schwerpunkt Jugendschutz sowie effektive Unterstützung der Division Events.

Aufgabenbereiche: 
Twitch, Forenadministration, Jugendschutz, Mädchen für alles

   


Benjamin "Mason" Meißner: Schatzmeister

zu mir:
Ich bin Mason, 27, angehender Softwareentwicker aus Leipzig. Schon seit ich einen Breitbandanschluss (noch damals im heimischen Elternhaus) habe, interessiere ich mich für eSports und spiele mehr oder weniger competitive Online. Angefangen habe ich damals mit Warcraft III und bin auf einigen Umwegen auf MOBAS und vorallem DotA hängen geblieben. Aktuel fesseln mich Battle Royal Spiele (vorallem PUBG und Fortnite) sehr. Andere Titel, welche die Möglichkeit bieten sich Online zu messen und mir spontan zusagen spiele ich immer mal wieder.
Ansonsten beschäftige ich mich in meiner Freizeit gerne mit Gitarre und Klavier spielen, habe jedoch leider keine Zeit mehr in einer Band zu spielen.

zu mir und LES:
Ich und der LES. Wie hat das Ganze angefangen? Ich weiß es nicht mehr genau wann, aber eines Tages kam an einem StuK-Dienstag Patrick auf mich zu und sagte sinngemäß "Hey ich bin Patrick vom LES und wir möchten bei Euch gerne einen Barcraft machen. Wir machen auch kein LoL, versprochen." Und so wurde das erste Barcraft des LES im StuK geboren (das mit dem Schlüsselbänderbad-Video) und ich war sofort Feuer und Flamme. Als Ansprechpartner und Barmensch vom StuK für den LES lernte ich mehr und mehr die Leute aus der Community kennen und lieben. Irgendwann kurz vor oder kurz nach dem Release von Heroes of the Storm und dem tollen (Beta?) Launch Event im StuK (Also das Event war cool; der Blizzard stream nicht so) im Juni 2015 (ziemlich genau 1 Jahr nach meiner Forenregistration) wurde ich offiziell in die Reihen des LES aufgenommen als "Bierlieferant" und "Event-Ansprechpartner", da die Barcrafts und Co wieder mehr fokussiert im StuK und überhaupt stattfinden sollten. Und ab da ging alles ganz schnell: Etablieren des Stammtischs im StuK, Events Events Events, aufgrund von Adminmangel Übernahme der Serververwaltung ("der Informatiker kann das schon") und dann pampapapaaaa Vereinsgründung. Ich hüte nun den Schatz des Vereins in meiner 3. Amtszeit und blicke mit Begeisterung und Stolz auf die ersten 2 Geschäftsjahre zurück wir haben viel erreicht und sind auf dem Weg weiter zu wachsen! Ich freue mich schon jetzt auf die Zukunft.

Persönliches Ziel: 
Gründung und Betreuung von mindestens einem Schüler/u18 Teams in einer beliebigen Disziplin. Aufbau von Partnerschaften mit lokalen Firmen zur Festigung der Finanziellen Grundlagen des Vereins.


Aufgabenbereiche:
Mitgliederverwaltung, Serveradministration, Teamspeak, Finanzen


   

Ruth "sunday" Bergmann: erweiterter Vorstand

zu mir:
Ich bin Ruth und 25 Jahre alt. Ich wohne seit Herbst 2012 in Leipzig, da mich mein Studium nach Halle an der Saale verschlagen hat (Leipzig ist dann aber schöner zum Wohnen Tongue). Aktuell studiere ich im Master-Programm Soziologie und Ethnologie.
Seit einigen Jahren spiele ich nun recht konstant World of Warcraft Heroes of the Storm (letzteres sogar mal eine Weile in einem LES-Teams).

zu mir und LES:
Kennen gelernt habe ich den Verein auf der Langen Nacht der Computerspiele im Jahr 2015 (ihr habt ein SC2 Turnier veranstaltet) und kurz danach durch eine Verlosung von Kinotickets für eine Live-Übertragung einer eSports-Doku (welche ich tatsächlich gewonnen habe Big Grin).

Daraufhin folgten Stammtische, Public Viewings und schließlich der Community Cup im November. Seit dem Event ist die Community aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Demnach bin ich im Jahr 2016 auch bei der Vereinsgründung dabei gewesen.
Seit dem ist einiges an Zeit vergangen und momentan engagiere ich mich in den Divisionen Events, Vereinsheim und Jugendschutz.


Persönliches Ziel: 
Mein persönliches Ziel ist es mehr Aufgaben in der Event-Division zu übernehmen, da unsere Events ein wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens sind unverzichtbar für unsere Außenwirkung sind. Besonders liegt mir da die Durchführung eines eSports-Elternabends am Herzen, bei dem Lehrer und Eltern Fragen stellen und die Spiele selbst einmal austesten können.


Aufgabenbereiche:
Inventarverwaltung & Vereinsheim

   

Christian "N3uM1" Neumeister: erweiterter Vorstand

zu mir:
Ich komme urspünglich aus Sachsen-Anhalt und bin über das Studium in Darmstadt letztendlich in Leipzig gelandet. Ich arbeite im Bereich Datenschutz. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit meinen Freunden oder zocke am Rechner mit Kumpels Heroes of the Storm, League of Legends oder hin und wieder auch andere Games.

zu mir und LES:
Ich bin durch Zufall auf LES gestoßen, möchte inzwischen aber niemanden davon mehr missen. LES hat mir geholfen in Leipzig Leute mit gleichen Interessen zu finden und über eine persönlich sehr schwere Zeit zu kommen. Ich habe im LES den Bereich League of Legends mit aufgebaut und war an verschiedenen Streams zum Spiel beteiligt, welche inzwischen auf eine beachtliche Zuschauerzahl zurückblicken können. Im Verein selbst kümmere mich nebenbei um unsere Game Squads. Ich bin überzeugt, dass LES auch zukünftig für noch mehr Leute, egal ob Casual oder Tryhard, eine Anlaufstelle sein kann, bei der man Menschen mit gleichen Interessen trifft und auch mal die Welt außerhalb der eigenen 4 Wände erlebt, ohne dabei auf die Liebe zum Esport verzichten zu müssen.

persönliches Ziel:
aktive Teams für jeden Spielebereich, eigenverantwortliche Manager, Integration in den Hochschulsport der Uni

Aufgabenbereiche:
eSports Manager, Datenschutz

   

Erik "Bink" Kemmer: erweiterter Vorstand

zu mir:
Ich bin Bink, 27 Jahre alt und Softwareentwickler. Eigentlich spiele ich kompetitiv Videospiele schon seit ich '99 meinen ersten Computer bekommen habe, wenn auch "nur" offline gegen meinen Bruder. Aktuell spiele ich mehr oder weniger regelmäßig Heroes of the Storm, Overwatch, PUBG, World of Wracraft und Splatoon 2. Neben dem Gaming spiele ich noch Gitarre und Pen & Paper Rollenspiele.

zu mir und LES:
Im April 2015 bin ich durch die Lange Nacht der Computerspiele auf Leipzig eSports (damals noch ohne e.V.) gestoßen und war direkt begeistert. Über die nächsten Monate habe ich mich vor allem bei StarCraft 2 engargiert und generell mein Know-How in den Bereich Design und IT in der Community angebracht. Irgendwann kam dann die Vereinsgründung und ich wurde in der Gründungssitzung als Mitglied für den erweiterten Vorstand vorgeschlagen und direkt gewählt. Dort habe ich dann vor allem die Bereiche Homepage und Design übernommen aber auch überall anders versucht mich sinnvoll einzubringen. Mittlerweile bin ich das dritte Mal im erweiterten Vorstand und freue mich darauf, auch in diesem Jahr den Verein weiter zu bringen.

Persönliches Ziel: 
Ich möchte die Website weiter verbessern und vor allem einen Mitgliederbereich einrichten, in dem man als Mitglied alle nötigen Informationen an einem Ort hat, ohne im Forum danach suchen zu müssen. Außerdem möchte ich das Design etwas überarbeiten und auffrischen und den Verein im Bereich Jugendarbeit weiter bringen.

Aufgabenbereiche:
Design, Website, Server & Technik

   

Sarah "Kekz" Becker: erweiterter Vorstand

zu mir:
Ich bin Sarah, 23 Jahre alt und studiere Lehramt für Mathe (und eigentlich auch Informatik) an der Universität Leipzig. Gaming gehört zu meinem Leben quasi schon seit ich klein bin und zum eSport kam ich vor einigen Jahren über League of Legends. Dabei bin ich dann auch geblieben ^^
Wenn ich nicht gerade mit meinem Studium oder irgendwelchen Vereinskram beschäftigt bin, dann sitze ich an meinem Kreativprojekt: Ich cosplaye seit fast 8 Jahren, dabei hauptsächlich Charaktere aus Spielen, Comics und Filmen, und hab dafür schon einiges an Zeit gelassen ^-^'

zu mir und LES:
Das erste Mal mit LES in Berührung gekommen bin ich 2016 zur DreamHack in Leipzig. Ich hab dort für den Hauptveranstalter gearbeitet und hab am Abend bei meiner Pause mitbekommen, dass ich einen LES-Aufkleber auf meiner Jacke hab (den ich übrigens nicht wieder abbekommen). Daraufhin hab ich Zeit damit verbracht mich ein bisschen über die Jungs und Mädels zu informieren, hab das aber dann ganz schnell wieder fallen lassen, weil keine Zeit dafür war. Ein weiteres Mal bin ich LES auf den Gamer Days "begegnet" also zumindestens ein paar davon. Seitdem war LES ein wenig fester in meinem Gedächnis verankert. Dann sah man mich dann ein paar Mal beim Stammtisch und anderen Events, wo ich sofort mit offen Armen aufgenommen wurde und kurz danach folgten Community- und Vereinsmitgliedschaft. Mittlerweile kümmere ich mich für den Verein um alle möglichen Formalien, um die potentiellen Cosplayer und alles wo ich mich ein wenig einbringen kann.

Persönliches Ziel: 
Erreichen, dass Gaming und Cosplay in der Öffentlichkeit nicht mehr so herablassend angesehen werden

Aufgabenbereiche: 
Formalien, Events, Communitymanagement

   



Steve “HatedHero” Uttenweiler: erweiterter Vorstand

zu mir:
Ich bin Steve, 24 Jahre alt und arbeite gerade an meinem Staatsexamen als Lehrer für Biologie und Geschichte. Schon als Kleinkind von Videospielen angetan, hatte ich meinen ersten Kontakt mit kompetitiven Gaming, als ich 2004 meinen eigenen DSL-Anschluss hatte und Leuten auf den Worms World Party-Servern Schafe um die Ohren gehauen habe. Wenig später folgte dann Warcraft III, das mich die nächsten Jahre - zusammen mit GIGA eSports und der ESL - stark geprägt hat. Da ich als Spieler nie gut genug war, habe ich mich damals bereits um organisatorische Angelegenheiten wie das Management eines ESL-Teams gekümmert. Nachdem der WC3-Hype langsam zu Ende ging, ging ich zu Starcraft 2 über, habe aber so ziemlich jeden gängigen eSports-Titel irgendwann mal ein wenig gespielt. Dann bin ich irgendwann bei Pokémon hängen geblieben, da man hier ausschließlich auf seinen Verstand verlassen kann anstelle von motorischen Fähigkeiten, die mir irgendwie vergönnt bleiben. Da ich allerdings lieber Singleplayer und Querbeet spiele, hat es nie für eine sinnvolle Leistung in irgnedeinem eSports-Titel gereicht. Neben dem Gaming verbringe ich meine immer knapper werdende Freizeit damit, Gitarre in diversen Bands zu spielen, Pen and Paper-Runden zu leiten oder Wrestling aus allen Ecken der Welt zu schauen (und ständig Leute mit meinem Fandom zu nerven).

zu mir und LES:
Meinen ersten Kontakt mit LES hatte ich, als ich im Sommer 2013 einen Freund in Leipzig besucht hatte und wir bei einem Barcraft im Cafe Könnteman waren. Dort sah ich die ganzen coolen Typen in den sexy Trikots und dachte mir "Geil, sollte es mich fürs Studium nach Leipzig ziehen, klinke ich mich da ein!". Gesagt, getan - seit Herbst 2013 bin ich Teil der Community und habe mich immer mehr dort engagiert. Ich habe an Streams teilgenommen, Events mit organisiert und war bei der Gründung des Vereins dabei. Im letzten Jahr war ich als (Co-)Admin unserer YouTube- und Facebook-Seite, als Manager des Pokémon-Teams, als Teil der Division Jugendarbeit, als Organisator von Karaoke-Abenden und Turnieren, sowie Geschichts-, Musik- und Wrestling-Lexikon im Verein bekannt. Nun möchte ich als Teil des erweiterten Vorstands mehr Verantwortung für die Bereiche Social Media, YouTube und Redaktion übernehmen und mich noch mehr ins Geschehen innerhalb des Vereins einklinken.

persönliches Ziel:
Die Reichweite der Online-Präsenz von LES vergrößern, damit wir zu einer zentralen Anlaufstelle für eSports-Interessierte in ganz Deutschland werden. Zudem wünsche ich mir einen größeren Fokus auf unsere Jugendarbeit durch die Teilnahme an diversen Events zur Jugendförderung und die Organisation von eigenen Veranstaltungen, um Jugendliche, Eltern und Lehrer zu erreichen.


Aufgabenbereiche:
Social Media, YouTube, Redaktion (aka. Öffentlichkeitsarbeit)
________________________________
In life it's not where you go - it's who you travel with.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste